Die 80er – das explosive Jahrzehnt

Die 80er waren das letzte Jahrzehnt des Kalten Krieges. Am Beginn der Dekade steht der sowjetische Einmarsch in Afghanistan, an ihrem Ende der Fall der Mauer und der Zusammenbruch der kommunistischen Staatenwelt. Die Jahre dazwischen bescherten den Deutschen in West und Ost ein Wechselbad der Gefühle. Die Angst vor einem dritten Weltkrieg, Smog, Wald- und Robbensterben, der Ausbruch der AIDS-Epidemie und schließlich der Gau von Tschernobyl sorgten für eine wachsende Endzeitstimmung. Ablenkung suchte man in Mode und Musik. Grelle Farben, Schulterpolster und die Spaßgesänge der Neuen Deutschen Welle sind die andere Seite der 80er.

Die dreiteilige Doku Serie zeichnet ein ebenso unterhaltsames wie erhellendes Porträt dieses so wechselvollen Jahrzehnts. Musiker, Sportler und Künstler aus beiden Teilen Deutschlands machen die 80er mit ihren Erinnerungen wieder lebendig. Thomas Anders, Wolfgang Niedecken und Klaus Meine tauchen ebenso in die Zeit ein wie Dieter Birr von den Puhdys und Adnan Maral, der die 80er als Gastarbeiter-Kind in Frankfurt erlebt hat. TV-Ausschnitte lassen Mode, Musik, Politik und Alltagskultur der Dekade wieder auferstehen.

Galerie

Informationen zur Sendung

Sendedatum: 19. Dezember 2017 alle 3 Folgen ab 20:15 auf ZDFinfo
Länge: 3x45'
Buch und Regie: André Meier
Kamera: André Böhm
Schnitt: Thomas Kleinwächter
Redaktion: Evgenia Ploch, Susanne Krause-Klinck, Christian Deick,
Produktion: John Braun, Kerstin Peterssen, Lilia Schulz, Ulrike Schwerdtner
Herstellung: Ulrike Römhild
Producer: Martina Sprengel