Die heiligen Elefanten von Sri Lanka

Sie werden wie Heilige verehrt. Die Elefanten in Sri Lanka genießen seit Jahrtausenden eine Sonderstellung. Für Buddhisten und Hindus sind sie gottgleich. 4.000 – 5.000 Elefanten leben heute noch auf der Insel im Indischen Ozean, etwa 180 domestiziert in Privathaushalten oder Tempeln. Ihre Existenz ist trotzdem massiv bedroht. Sri Lanka ist eine wachsende Gesellschaft. Zwangsläufig kommt es immer mehr zu Kollisionen zwischen Mensch und Tier. Human-Elephant-Conflict ist ein großes Thema in dem Land, dessen Könige einst mit Elefanten in den Krieg zogen oder sie befreundeten Herrschern zum exotischen Geschenk machten. Da wo Elefanten in der Wildnis keine Nahrung mehr finden, plündern sie die Felder der Bauern. Menschen werden von Elefanten getötet, und Menschen töten Elefanten, von denen sie sich in ihrer Existenz bedroht fühlen.

Galerie

Informationen zur Sendung

Sendedatum: 18.02.2014 um 16:15 Uhr auf arte
Länge: 45 Minuten
Buch und Regie: Marcus Fischötter
Redaktion: Marita Hübinger
Produktion: Kerstin Peterssen
Herstellung: Anke Meyer
Producer: Martina Sprengel
Ausführende Produzentin: Hartmut Klenke
Drehort: Sri Lanka