Dresdner Schnauzen – Zoogeschichten aus Sachsen (ZDF), 4. Staffel

In der vierten Staffel der Dresdner Schnauzen erfahren wir, dass aus Manolo, dem Kaiserschnurrbarttamarin, den Olaf Lohnitz mit der Flasche großzog, nicht nur ein prächtiger halbstarker Affe geworden ist. Nein, inzwischen gibt es sogar Momente in denen Manolo auf seinen Ziehvater aufpasst! Zum Glück bekommt Manolo nicht mit, dass Olaf auch andernorts Babysitter-Dienst leistet. Oscar, der kleine Faultierjunge brauchte ein wenig Starthilfe. Und das obwohl seine Mutter Marlis gerne auf Achse ist und dabei erstaunlich Strecke macht! Auch Lucinda, nach 18 Jahren das erste Karakalkätzchen das im Dresdner Raubtierhaus geboren wurde, ist fast erwachsen. Dabei ist sie in ungewöhnlichen Patchworkfamilienverhältnissen groß geworden. Noch ungewöhnlicher aber ist ihre Beziehung zu Cathrin Ludwig, der Raubkatzenflüsterin. Und – wer hätte das gedacht – US-Präsident Obama hat auch im Elbtalzoo jede Menge Fans. Der Nachwuchs vom neuen Mandrill-Haremschef Napo und der jungen Affendame Yamala ist nach ihm benannt. Der kleine Obama ist hat schon für viel Bewegung in der Dresdner Mandrillgruppe gesorgt – Kindesentführung inklusive!

Galerie

Informationen zur Sendung

Sendedatum: 4. Staffel ab 24. Juni 2009 täglich um 15:15 Uhr im ZDF
Länge: 45'
Produktion: Ulrike Römhild, Simone Wilms
Herstellung: Anke Meyer
Producer: Martina Sprengel
Ausführende Produzentin: Hartmut Klenke
Drehort: Dresden
Autor: u. a. Harald Hürter, Katrin Buhbut, Julia Horn, Rupert Goldbeck, Andreas Maus, Andreas Kölmel