Faszien – Geheimnisvolle Welt unter der Haut

Die Faszien – wer sind sie? Alle Welt redet über das verborgene Bindegewebe, das unseren Körper im Innersten zusammenhält. Welche Rolle spielt dieses faszinierende Ganzkörpernetzwerk wirklich? Bietet es Chancen auf neue Therapien und Heilung – auch für unsere Volkskrankheit Nummer eins – den Rückenschmerz? Wir befragen die führenden Wissenschaftler auf dem Gebiet weltweit und bekommen überraschende Einblicke in den jüngsten Stand der Faszienforschung. Wir erleben, wie die Wirkung uralter Heilmethoden wissenschaftlich nachgewiesen wird und tauchen mit faszinierenden Bildern ein in einen weitgehend unbekannten Kosmos in unserem Körper.

Wir sind in Padua, wo Prof. Carla Stecco mit ihrem Faszienatlas die Welt der Anatomie revolutionierte. Sie seziert für uns die große Rückenfaszie, die als Ursache für chronischen Rückenschmerz verantwortlich sein kann. Der amerikanische Faszienpionier Thomas Myers, Autor von „Anatomy Trains“, weist uns ein in ein riesiges Ganzkörpernetzwerk, das uns aufrecht hält. Robert Schleip, einer der führenden deutschen Forscher, zeigt uns die Auswirkungen, die zu wenig Bewegung verursachen. Das hochempfindliche Gewebe verklebt. Helene Langevin in Boston erklärt den Zusammenhang, den Faszien bei der uralten Heilmethode Akupunktur spielen. Die aktuelle Erkenntnis der Wissenschaft: Faszien haben zwei Seiten: die weißen Bindegewebsfasern sind sowohl Verursacher von Schmerzen und Erkrankungen, aber auch ein wundersamer Quell der Heilung.

Galerie

Informationen zur Sendung

Sendedatum: 27.1.2018 um 22:45 Uhr auf Arte
Länge: 52'
Buch und Regie: Kirsten Esch
Kamera: Oliver Biebl, Mike Shum
Schnitt: Udo Zühlsdorf
Redaktion: Marita Hübinger
Produktion: Ulrike Römhild
Producer: Martina Sprengel
Drehort: Boston, Frankfurt, Padua, Ulm, Walpole