Heimat ist…Op´n Dörp – Otersen, ein Paradies an der Aller

Ein kleines Paradies mitten in Niedersachsen – Otersen. Wie eine Perlenkette ziehen sich sieben prachtvolle Höfe mit eigenem See durch das Dorf. Die Vorgärten sind bestens in Schuss und Nachbarschaftshilfe wird ganz groß geschrieben. Auch den Klönschnack im Dorfladen und über den Gartenzaun gibt es noch. Der Sportverein zählt fast so viele Mitglieder wie Otersen Einwohner, im Kindergarten werden die Kleinsten quasi nebenan betreut und bei den letzten Bauern im Dorf erleben sie Kälbchen, Heidschnucken- und Katzen-Babies und genießen Früchte direkt vom Feld. Ein Dorf wie im Bilderbuch, so scheint es. Doch das war nicht immer so. Als vor zehn Jahren der Dorfladen schloss, drohte Otersen ein Geisterdorf zu werden. Ein Dorf ohne Laden, da waren sich alle einig, hat keine Zukunft. Mehr als 130 Bürger legten Geld zusammen, packten mit an und bauten ihren neuen Dorfladen. Gleich nebenan entstand ein Café. Einmal in Fahrt gekommen, setzten die Oterser auch die nächste Idee um. Otersen liegt am Aller-Radweg. Eine Fähre musste her – solarbetrieben natürlich. Gesagt – getan! Nun schippern von Mai bis Oktober Radfahrer ins Dorf. Den „Otsern“ – wie sie sich nennen – geht es nicht allein um den Erhalt des Dorfladens. Die Dorfgemeinschaft und der Wille, etwas für die Zukunft ihrer Heimat zu tun, sind hier spürbar.

 

Galerie

Informationen zur Sendung

Sendedatum: 25. Oktober 2015 um 20:15 im NDR
Länge: 90 Min
Buch und Regie: Anja Glücklich und Achim Tacke
Redaktion: Ralf Kosack, Marion von Oertzen
Produktion: Ulrike Römhild
Herstellung: Anke Meyer
Producer: Jasmin Gravenhorst
Ausführende Produzentin: Hartmut Klenke
Drehort: Otersen