Können Tiere Menschen heilen?

Es gibt Hunde, die Menschen vor drohenden Gefahren warnen und so Leben retten können – bei Unterzuckerung durch Diabetes etwa, epileptischen Anfällen, Herzattacken und Schwindelanfällen. Tiere sind aber auch gute Co-Therapeuten für die Arbeit mit Kindern und Erwachsenen – als emotionale Türöffner für Gespräche, als natürliches Anti-Stress-Mittel, als Lehrer für soziale Kompetenzen. 45min erzählt, wie Tiere den Menschen unterstützen, aber auch welche negativen Folgen der große Boom auf Assistenzhunde und tiergestützte Arbeit mit sich bringt, weil es keine bundesweit geltenden gesetzlichen Qualitätsstandards für die Ausbildung gibt.

Wir begleiten die kleine Bulldogge Barney und ihren Besitzer Mathis Dorn bei der Ausbildung zum Diabetiker-Warnhund. Und sehen wie Caissa Engelke und die Hirtenhündin Fidelia zum Team zusammenwachsen. Caissa leidet an der seltenen Krankheit Morbus Menière.

Galerie

Informationen zur Sendung

Sendedatum: 4. Dezember 2019 um 20:15 im SWR, 25. November 2019 um 22 Uhr im NDR
Länge: 45'
Buch und Regie: Daniela Agostini
Kamera: Thomas Hamelmann, Florian Kössl, Axel Thiede
Schnitt: Udo Zühlsdorf
Redaktion: Kathrin Becker, Martina Treuter (SWR)
Produktion: Alexander Busch, Christin Gumpert
Herstellung: Ulrike Schwerdtner
Ausführende Produzentin: Martina Sprengel
Produzentin: Jasmin Gravenhorst