Mythos Dresden – Der lange Schatten einer Bombennacht

70 Jahre nach der Bombennacht des Februar 1945 versucht die Dokumentation im Gespräch mit Zeitzeugen, Historikern und Archäologen Antworten zu geben. Warum wurde ausgerechnet die weltberühmte Barockstadt wenige Wochen vor Kriegsende zum Ziel eines so verheerenden alliierten Luftschlags? Welchen militärischen und politischen Nutzen versprachen sich Briten und Amerikaner von der Vernichtung der Dresdner Altstadt? Wie war die sächsische Großstadt auf den Angriff vorbereitet und wie die Dresdner selbst? Warum konnte sich gerade Dresdens Name in das kollektive Gedächtnis einbrennen und zum Synonym für den Bombenkrieg der Alliierten werden?

Galerie

Informationen zur Sendung

Sendedatum: am 2. Februar 2015 um 23:30 Uhr in der ARD
Länge: 45 Minuten
Buch und Regie: André Meier
Redaktion: Katja Wildermuth
Produktion: Kerstin Peterssen
Herstellung: Anke Meyer
Producer: Martina Sprengel
Ausführende Produzentin: Hartmut Klenke
Drehort: Dresden