Norddeutsche Dynastien III

Bahlsen – Kekse vom laufenden Band Der Leibniz Butterkeks hat schon Generationen von Kindern begleitet. Seit fast 120 Jahren produziert die Familie Bahlsen in Hannover Kekse und Kuchen, ist Marktführer im deutschen Süßgebäckmarkt. Hermann Bahlsen ist jung, gut ausgebildet und hat ein kleines Kapital. Seine Geschäftsidee: Mit Cakes – dem englischem Teegebäck – will er 1889 in Deutschland groß rauskommen. Der Durchbruch gelingt ihm mit seinem Leibniz Butterkeks. Das erste Fließband in Europa läuft in seiner „Cakes Fabrik“ in Hannover. -Bahlsen ein Pionier, der Trends setzt. Otto – Mit dem Katalog zum Erfolg Mit dem Versand von Schuhen in den 50iger Jahren hat es begonnen, heute zählt die Familie Otto zu den reichsten Deutschen. Aus dem Startup ist ein Weltkonzern geworden, das Kerngeschäft ist damals wie heute der Versandhandel. Werner Otto hat gerade eine Firmenpleite hinter sich, als er mit drei Mitarbeitern 1949 den Neuanfang mit einem Versandhandel wagt. Sein erster Katalog ist handgebunden, und die Kunden können zwischen 28 Paar Schuhen wählen. Innerhalb von 10 Jahren steigt „Otto“ von der kleinen „Hinterhof-Firma“ zu einem der führenden deutschen Versandhändler auf. Heute ist „Otto“ der zweitgrößte Internethändler der Welt. Darboven – Ein Leben für den Kaffee Kaum ein Firmenchef ist mit seinem Produkt so verbunden wie Albert Darboven mit seinem Idee Kaffee. Die Vorzüge des Magenfreundlichen“ preist er in Werbespots gern auch persönlich an. Vor 150 Jahren ist der junge Kaufmann Johann Joachim Darboven in Hamburg der erste, der seinen gerösteten Kaffee in Tüten abpackt. – Ein einträgliches Geschäft, bis heute.

 

Galerie

Informationen zur Sendung

Sendedatum: 20.12.2011 / 27.12.2011 7 02.01.2012
Länge: 3 x 45
Buch und Regie: Dagmar Wittmers
Redaktion: Silvia Gutmann (NDR)
Produktion: Ulrike Römhild
Herstellung: Anke Meyer
Producer*in: Brigitta Schübeler
Ausführende Produzentin: Hartmut Klenke
Drehort: Niedersachsen / Hamburg