Spur der Ahnen – Unser geheimnisvoller Familienschatz

Januar 1945: Sowjetische Truppen stehen kurz vor dem kleinen schlesischen Ort Neustädtel – 200 Kilometer östlich von Dresden. Bevor der Krieg auch ihre Heimat erreicht, wollen die 19jährige Ilse Kutsche und ihr Vater retten, was zu retten ist. Sie verpacken die kostbarsten Familienbesitztümer in großen Kisten und vergraben sie im Wald. 70 Jahre später macht sich Ilses Tochter Corinna auf die Suche nach dem Familienschatz. Ihre Mutter hat eine Karte gezeichnet, die ihr wertvolle Hinweise gibt. Corinna ist in den USA geboren und aufgewachsen, hierhin sind die Eltern in den 50er Jahren ausgewandert. Der Film begleitet Corinna auf der spannenden Reise in die Vergangenheit. Sie trifft den Bruder ihrer Mutter in Gladbeck. Er erinnert sich an einen Förster, der damals den Schatz mit vergraben hat. Lebt er noch? Nur in Neustädtel, das heute Nowe Miasteczko heißt, kann sie Antworten auf ihre Fragen finden. Hier trifft sie auch eine professionelle Schatzsucherin.

Galerie

Informationen zur Sendung

Sendedatum: Am 20.01.2016 um 21:15 Uhr im MDR
Länge: 30 Min.
Buch und Regie: Kimmo Wiemann
Kamera: Robert Gajzler, Lars Kleßig, Thomas Keffel, Matthias Müller
Schnitt: Bernadette Huber
Redaktion: Frank Kutter
Produktion: Ulrike Römhild
Herstellung: Anke Meyer
Producer: Martina Sprengel
Ausführende Produzentin: Hartmut Klenke
Drehort: Gladbeck, Leipzig, Nowe Miasteczko (Polen), San Francisco, Weimar