Terra X / Expedition: Königin der Karawanen. Expedition nach Saba (ZDF)

Die Königin von Saba – reich und schön soll sie gewesen sein -ist eine der größten Mythen der Weltgeschichte. Sie gab einer ganzen Kulturepoche ihren Namen und taucht selbst in den drei großen Weltreligionen auf. Und doch weiß bis heute niemand, ob sie wirklich gelebt hat und wie mächtig sie tatsächlich war. Die meisten Sabäer der damaligen Zeit handelten mit Weihrauch. Sie besaßen quasi ein Monopol des begehrten Harzes, das in allen Tempeln des Mittelmeers entzündet wurde. Mit dem erfolgreichen Handel entwickelte sich eine reiche Hochkultur, die besonders in der damaligen Hauptstadt Marib offenbar wurde. Schon damals lebten dort rund 30.000 Menschen, die meisten von ihnen wohlhabend. Ob das Monopol tatsächlich allein in den Händen der schönen und berühmten Königin von Saba lag, ist noch ungewiss, ebenso, ob die Sabäer in ihrem Matriarchat lebten. Den damaligen Einfluss und die Macht der Sabäer bringen nun die Archäologen zutage. Sie haben die Palaststadt im Jemen aufgespürt und fördern die fast unbekannte, antike Hochkultur zutage. Man entdeckte die Reste der riesigen Paläste, mit exakt aufeinander geschichteten Blöcken und zum Teil achtstöckigen Häusern. Auch soll noch ein wahres Märchenschloss existieren, der damalige Sitz der Königin von Saba, mit Decken aus reinem Alabaster. Jens Dücker begleitet die Königin von Saba über die Weihrauchstrasse durch ein traumhaftes, aber auch unbekanntes Land und wird . an den Ausgrabungsstätten das Leben und die Kultur der Sabäer zum Leben erwecken. Eine märchenhafte Expedition folgt den Spuren der Königin von Saba.

Galerie

Informationen zur Sendung

Sendedatum: ZDF Expedition am 28. Juli 2002 um 19:30 Uhr
Länge: 45'
Buch und Regie: Jens Dücker
Produktion: Anke Meyer
Producer: Martina Sprengel
Ausführende Produzentin: Hartmut Klenke
Drehort: Jemen, Spanien