Alaskas wilder Westen – Inseln am Rande der Zeit

Kaum eine Region der Erde ist so abgelegen und landschaftlich so spektakulär wie der äußerste Westen Alaskas. Auf einsamen Inseln leben Menschen mit Blick in die Zukunft, denn in der Beringstraße verläuft nicht nur die Grenze zu Russland sondern auch die Tagesgrenze.  Unter dem Eis vor der Küste der ehemaligen Goldgräberstadt Nome suchen wagemutige Männer nach den letzten Schätzen des Meeres – Goldstaub und Königskrabben. Die Wildlife-Trooperin schwebt aus der Luft ein und der Streifenpolizist kämpft gegen Hundekot und Weißkopfadler. Das Leben ist speziell in Alaskas wildem Westen.

Galerie

Informationen zur Sendung

Sendedatum: Donnerstag 12. September 20:15 Uhr im NDR
Länge: 43 Min
Buch und Regie: Manfred Uhlig
Kamera: Reiner Bauer
Schnitt: Klaus Flemming
Redaktion: Ralf Quibeldey (NDR), Thorge Thomsen (NDR/arte)
Produktion: Lilia Schulz, Christin Gumpert
Herstellung: Ulrike Schwerdtner
Ausführende Produzentin: Brigitta Schübeler
Drehort: Alaska