Die Kondomstory – Eine deutsche Sittengeschichte

Seine Erfindung sorgte für eine Revolution in den deutschen Schlafzimmern: „Fromms Act“ – das erste Markenkondom. Eine Innovation mit weitreichenden Folgen: Sex und Fortpflanzung gehören nun nicht mehr unbedingt zusammen.
Selbstbewusst gibt Julius Fromm, Sohn russischer Juden, dem nahtlosen, hauchdünnen Gummi-Überzieher seinen Namen. Aus dem 1914 in Berlin Prenzlauer Berg gegründeten Einmannbetrieb wird in nur 5 Jahren eine Fabrik. Das neue Produkt befreit die Liebe. Berlin, die Großstadt, in der unter der tugendhaften Oberfläche das Laster gefeiert wird, ist genau der richtige Ort.
Von der Kanzel beschimpft und mit Paragraphen bekämpft, besteht während des ersten und zweiten Weltkrieges in den Feldpuffs Kondomzwang. Das Geschäft ist lukrativ und Reichsminister Göring interessiert sich dafür. 1938 muss Julius Fromm sein Lebenswerk an die Nazis verkaufen und emigiriert nach England. Seine Erfindung hat das Liebesleben in deutschen Betten nachhaltig verändert.

Galerie

Informationen zur Sendung

Sendedatum: 27.09.2017 um 21.00 Uhr im 3sat
Länge: 43:30 Min
Buch und Regie: Dagmar Wittmers
Kamera: Thomas Frischhut
Schnitt: Mike Tucholski
Redaktion: Thomas Janssen
Produktion: Ulrike Römhild
Ausführende Produzentin: Brigitta Schübeler
Drehort: Berlin